NOCH MEHR FUN MIT DEN HELMKAMERAS ERLEBEN

Aktive Freizeitsportler sind begeistert von den neuen Helmkameras, die auf dem Markt angeboten werden. Damit können sie ihre sportlichen Aktivitäten selbst filmen und sich zu Hause in aller Ruhe nochmals die actionreichen Szenen ansehen. Immer wieder kommen neue Modelle der Helmkameras auf den Markt, so dass für den Laien schnell der Überblick verloren gehen kann. Einer wachsenden Beliebtheit erfreuen sich hierbei die GoPro Hero Kameras, wobei der Hersteller die einzelnen Modelle immer wieder zu verbessern versucht, um selbst die Profis und anspruchsvollen Anwender mit ihren Systemen zu überzeugen. Mit der Gopro Helmkamera können die actiongeladenen Videos in High Definition aufgenommen werden, was selbst den höchsten Ansprüchen gerecht wird.

Neue Helmkameras auf dem Markt

Im Jahr 2008 kam die Gopro SD 170 Kamera auf den Markt und feierte ihre Premiere, doch jetzt sind ihre Tage gezählt. Denn auch hier wurde die Technik weiter entwickelt und noch bessere Kameras werden heute im Handel angeboten. Für Anfänger lohnt sich dieses Modell auf jeden Fall, denn mit Sicherheit wird diese Kamera bei einigen Händlern als Auslaufmodell zu besonders attraktiven Preisen angeboten. Wer erst den Umgang mit einer Helmkamera und deren vielen Raffinessen erlernen muss, ist mit solch einem Modell bestens bedient und kann dabei noch bares Geld sparen.

Wer allerdings schon einige Erfahrungen auf diesem Gebiet gesammelt hat, der greift sicherlich zu den GoPro Hero HD Kameras und auch hier gibt es ganz besondere Highlights die begeistern werden. So gibt es jetzt sogar das 3D Gehäuse exklusiv für die Modelle und damit ist der Hersteller wieder einmal allen anderen voraus. Damit können genauso die 3D Aufnahmen auf dem eigenen Rechner angesehen und verarbeitet werden. Ebenfalls können sie für Websites oder den eigenen 2D bzw. 3D Fernseher konvertiert werden.

Mit allen Zubehörteilen ist das Montage System kompatibel und auch das Gehäuse hält einer Wassertiefe von bis zu 60 Metern stand. Zur gleichen Zeit können 3D und 2D Foto-Dateien aufgenommen werden. So kann man selbst vorhandene Helmkameras des Herstellers weiter aufwerten, ohne sich gleich ein neues Modell kaufen zu müssen und trotzdem auf dem neuesten Stand sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.