GEBRAUCHTE TECHNIK BEI REBUY VERKAUFEN

Auktionshäuser finden sich mittlerweile in Hülle und Fülle. Hier kann jeder sein Glück versuchen, der gewillt ist, sein Eigentum an den Mann oder die Frau zu bringen. Aber als Erstes steht da die Hürde des Anmeldens. Wer sich aber traut, kann noch einiges an Geld für seine gebrauchten Artikel herausschlagen. Nun gibt es aber auch die Wiederverkäufer beziehungsweise Ankäufer. Hier können auch technische Artikel wie zum Beispiel Handys oder Kameras angeboten werden. Diese wurden dort mit einem Festpreis versehen. Leider braucht niemand zu glauben, dass dieser Preis auch nur einen Bruchteil des Betrages einspielt, den der Artikel einst verschlungen hat.

Geld liegt nicht im Keller

Reich werden mit reBuy kann leider niemand. Hier sollten auch nur die Waren verkauft werden, die ohnehin nicht weiter ins Gewicht fallen. Wer aber höherwertige Waren verkaufen möchte, kann dann doch Glück haben. Der Zustand der Artikel sollte allerdings noch gut sein. Wenn dies nicht der Fall ist, so wird bei diesem Ankauf nicht viel Geld verdient. Mit einem höherwertigen Gut wie zum Beispiel einer Kamera eines namhaften Herstellers kann auch bei reBuy ein guter Preis erzielt werden. Die angebotenen Artikel sollten daher auch nicht zu alt sein. Kameras aus Opas Zeiten werden nicht sehr wertvoll sein. Hier muss dann schon eine gute Marke dahinter sein.

Verpackt und verschickt

Der Anbieter reBuy bietet einen kostenlosen Versand an. Das ist auf jeden Fall schon sehr positiv. Denn niemand ist gewillt, die Waren auch noch auf eigene Kasse wegzuschicken. Wer alles zusammen hat, kann am Ende das Päckchen packen und muss nur noch Versanddaten eingeben. Anschließend gibt es eine Versandmarke zum Ausdrucken. Leichter kann das Geld nicht verdient werden. Jeder sollte sich einen eigenen Eindruck verschaffen und aufräumen. Wer nicht zufrieden ist mit den Angeboten, sollte die Waren auch nicht verschicken aber leider gilt hier immer wieder besser, wird es nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.